Aug 12 2016

SPD spielt leichfertig mit der Geschichte


SPD spielt leichfertig mit der Geschichte

Angesichts des Tags des Mauerbaus am 13. August, wird die Junge Union Deutschland vor der Parteizentrale der SPD in Berlin demonstrieren. Die SPD soll an ihre Verantwortung gegenüber unserem Land erinnert werden. Eine Koalition mit der Partei die LINKE darf zur Bundestagswahl nicht einmal in Erwägung gezogen werden. Schlimm genug, dass sich die SPD auf Landesebene bereits vielfach mit der SED-Fortsetzungspartei eingelassen hat. Die SPD soll sich darüber bewusst werden, was eine solche Entscheidung für unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung bedeuten würde. Dazu der Landesvorsitzende der Jungen Union Hamburg, Carsten Ovens MdHB (35): "Ein wichtiges Signal in Berlin! Die SPD spielt leichfertig mit dem, was uns die deutsche Geschichte gelehrt hat. Für die Partei die LINKE darf in der Bundesregierung kein Platz sein. Als Jun...

weiterlesen

Aug 02 2016

Bürokratie für den Mittelstand abbauen


Bürokratie für den Mittelstand abbauen

Am Montag, 1. August 2016, bekam der traditionelle Stammtisch der Domschausteller auf dem frisch eröffneten Sommerdom in der Hansestadt hohen Besuch aus Berlin. Jens Spahn MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen sowie Mitglied des Präsidiums der CDU Deutschlands und Bundesvorstandsmitglied der Jungen Union, war auf Einladung von Carsten Ovens MdHB, Landesvorsitzender der Jungen Union Hamburg, an die Elbe gekommen, um gemeinsam mit den Domschaustellern sowie der Jungen Union Hamburg über den Abbau von Bürokratie im Mittelstand zu diskutieren. Dazu Carsten Ovens (35) MdHB: "Wir dürfen nicht vergessen, dass der Mittelstand zentraler Wohlstandsgarant unserer Gesellschaft ist. Damit diese tragende Säule auch in Zukunft für Stabilität sorgen kann, muss der bürokratische Aufwand für jeden Mittelst...

weiterlesen

Aug 01 2016

Junge Union auf dem Weg nach oben – Gipfeltour zum höchsten Punkt Hamburgs


Junge Union auf dem Weg nach oben – Gipfeltour zum höchsten Punkt Hamburgs

Wo befindet sich Hamburgs höchstgelegener Punkt? Das wissen die Wenigsten. Unsere Stadt ist bekannt für Wasser und Weite, weniger für Höhe. Doch im Süden Hamburgs wird es deutlich hügeliger - und dort, in den Harburger Bergen, findet man den höchsten Punkt Hamburgs. Mit immerhin 116,2 m ist der "Hasselbrack" in der Fischbeker Heide die höchste natürliche Erhebung der Hansestadt. Und diese wird die Junge Union gemeinsam mit einigen Abgeordneten der CDU im Rahmen eines Wandernachmittags am kommenden Sonnabend, den 6. August, erklimmen - natürlich nicht ohne politischen Hintergrund: Hierzu der Landesvorsitzende der Jungen Union, Carsten Ovens, MdHB (35) und die Harburger Kreisvorsitzende Katharina Schuwalski (29): "Mit der Wanderung wollen wir symbolisch auf das viel zu wenig beachtete Tourismus- und Erholungsgebiet im Hamburger...

weiterlesen

Jul 06 2016

Rot-Grün blockiert Entlastung für Azubis und Studenten


Berlin, 06.06.2016 – Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) und die Junge Union Hamburg kritisieren die rot-grüne Senatsmehrheit in der Hamburgischen Bürgerschaft scharf. Anlass ist eine Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Carsten Ovens (CDU) vom 24.06.2016 an den Hamburger Senat (Drucksache 21/4998). In dieser wollte er wissen, ob der Senat eine Senkung der Rundfunkbeiträge allgemein bzw. für einzelne gesellschaftliche Gruppen, wie beispielsweise Studenten, so wie es der RCDS Bundesverband kürzlich gefordert hat, befürworte. Der Senat sprach sich gegen eine Entlastung von Azubis und Studenten aus. Die Antwort zeigt, wie wenig Gespür SPD und Grüne für die Lebensrealitäten von Auszubildenden und Studenten haben. Jenovan Krishnan, Bundesvorsitzender des RCDS, sagte heute in Berlin: "Es kann n...

weiterlesen